Musik für Kids

Viele Radiostationen senden ihr Programm für Kinder und Jugendliche direkt aus dem Internet. Auf dieser Seite eine Übersicht und Alternativen

Klassisches Radio landesweit

Junges Radio

Internetradios, meist von Jugendlichen selbst gemacht. Sie wissen, was die Kids interessiert und was sie hören wollen.

  • Kinder- und Jugendsender Powerup (Stiftung Kinderdorf Pestalozzi)
    Erfolgreicher Kinder- und Jugendsender, der vor rund 20 Jahren gegründet wurde. Mit einem Bus besucht das Team Schulklassen und gibt den Kindern die Möglichkeit, bei der redaktionellen und technischen Radioarbeit mitzuwirken. Das Projekt wurde 2013 mit dem Radio- und Fernsehpreis Ostschweiz ausgezeichnet.
  • 3fach (Luzerner Jugendradio)
    Seit 15 Jahren online, gibt es heute vier Nachrichtensendungen täglich, gemischt mit Sendungen wie "krass politic", "Sprechstunde" oder "Spielgruppe"
  • Radio 4 TNG - (Das Jugendradio aus Winterthur)
    Ein Projekt, das von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gemacht, gestaltet und verwaltet wird, dadurch wird auch die Jugendnähe sichergestellt im Radioprogramm
  • Radio Chicco (aus dem Emmental)
    Ein Jugend- und Schulradio, dass in unterschiedlichsten Schweizer Regionen Schulprojektwochen durchführt, in welchen die Schülerinnen und Schüler während einer Woche das Radioprogramm von A bis Z gestalten und moderieren. Ein junges Team im Goldbacher Studio und sorgt für gute Unterhaltung auf dem Sender.
  • Radio JoJo (World Children's Media Network)
    Wer sich für die Kulturen aus anderen Ländern interessiert oder zum Beispiel Englisch lernen möchte, kann beim World Children’s Media Network reinhören – und mitmachen. Jedes Kind kann eigene Geschichten, Songs, Fotos, Videos oder Zeichnungen einschicken und ein Teil des weltweiten Radionetzwerks sein.